Polizei Bochum

POL-BO: Bei Einbruch überrascht - Täterduo verletzt Bochumer bei Fluchtversuch

Bochum (ots) - Bei einem Wohnungseinbruch an der Heinrich-Gustav-Straße in Bochum, ist am 17. Februar ein Bochumer durch einen unbekannten Täter, leicht verletzt worden. Der Mann hatte den Hausflur gegen 00.30 Uhr in Begleitung einer Zeugin betreten, um in seine Wohnung zu gelangen. Hierbei bemerkten beide, dass die Wohnungstür offen stand. Als sie gemeinsam die Wohnung betreten wollten, kamen ihnen zwei maskierte Personen entgegen. Hierbei wurde der Bochumer durch einen der Einbrecher ins Gesicht geschlagen und leicht verletzt. Danach flüchteten die Täter in Richtung Wallbaumweg und verschwanden unerkannt. Das Duo konnte beschrieben werden: zwei Personen, circa 178-180 cm groß, vermutlich männlichen Geschlechts, beide mit einer Skimaske maskiert, trugen eine graue Jacke und Bluejeans. Auffallend: bei einem Täter war blondes, schulterlanges Haar zu erkennen. Um Zeugen- und Täterhinweise bittet das ermittelnde Kriminalkommissariat 14. Diese werden unter der Rufnummer 0234/909-4143 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Kristina Räß
Tel: 0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: