Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Echt tierisch! - Einbrecher bringen einem Hund das Bellen bei

Witten (ots) - In den Nachmittagsstunden des 31. Januar wurden Kriminalbeamte aus dem Bochumer Polizeipräsidium zu einem Mehrfamilienhaus in der Wittener Innenstadt gerufen. Dort hatten Einbrecher versucht, gegen 15.00 Uhr, in eine Wohnung einzudringen. Und das sei an dieser Stelle schon erwähnt - zum Glück erfolglos!

Eine kleine Hündin hatte durch ihr lautes Bellen nicht nur den Mittagsschlaf von Frauchen und Herrchen abrupt beendet, sondern auch die Kriminellen aus dem Gebäude vertrieben. O.K., dass Hunde bellen, das kommt vor. Diese aufmerksame Terrierin (3) soll nach Auskunft ihrer Besitzer aber bislang noch nie ihre Stimme zu einem lauten "Wau" erhoben haben". Nun gut, im entscheidenden Moment war sie da!

Beim Verlassen des Gebäudes fiel der Blick der Polizisten noch auf eine Fußmatte, die vor einer Wohnung im Erdgeschoss lag. Deren Aufschrift: "Einbrechen lohnt sich hier nicht!" Daran hielten sich die Täter auch und versuchten es bei den Nachbarn in der zweiten Etage. Und hier brachten sie dem Vierbeiner das Bellen bei - echt tierisch, aber schön!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: