Polizei Bochum

POL-BO: Unbekannte legen Verkehrszeichenmast auf Fahrbahn - Sattelzugmaschine durch Kollision stark beschädigt

Bochum (ots) - Zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, welcher sich am 25. Januar, gegen 4.50 Uhr auf dem Castroper Hellweg/Wasbaum in Bochum ereignet hat, bitten die Ermittler des Verkehrskommissariats nunmehr um Zeugen- und Täterhinweise. Der Fahrer einer Sattelzugmaschine war am Samstag auf dem Castroper Hellweg in südliche Richtung unterwegs. Im Einmündungsbereich der Straße "Wasbaum" bemerkte der Mann plötzlich, ein Hindernis auf der Fahrbahn. Trotz Bremsung überfuhr der Zeuge mit seinem Sattelzug das Hindernis und brachte den Lkw etwa dreißig Meter weiter zum Stillstand. Bei Nachschau stellte der Fahrer fest, dass er eine Verkehrszeichenhalterung/Mast überfahren hatte. Unbekannte Täter hatten diese offensichtlich zuvor aus der dortigen begrünten Verkehrsinsel herausgebrochen und auf die Straße geworfen. Durch die Kollision wurde der Kessel der Druckluftbremsanlage beschädigt, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Lkw-Fahrer hatte vor dem Vorfall eine Gruppe von 6-8 männlichen Personen, im Alter von etwa 18-25 Jahren und augenscheinlich alkoholisiert, im Bereich der Tankstelle am Castroper Hellweg bemerken können. Die Gruppe hatte sich in Richtung des späteren Unfallortes entfernt und nach der Kollision ein offensichtlich amüsiertes Gespräch mit dem Fahrer gesucht. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass diese Personen etwas mit der Straftat zu tun haben könnten. Mithin bitten die Ermittler um Zeugen- und Täterhinweise. Diese werden unter der Rufnummer 0234/909-5267 (-3321 außerhalb der Geschäftszeit) entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Kristina Räß
Tel:0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: