Polizei Bochum

POL-BO: Einbrecher auf frischer Tat ertappt und festgenommen

Bochum (ots) - Eine in Bochum versuchte Einbruchstat endete am 28. Januar in Untersuchungshaft. Was war geschehen? In den Dienstagmorgenstunden schlich sich ein junger Mann an zwei Mehrfamilienhäuser an der Eickeler Straße heran. Diese liegen direkt nebeneinander und bilden eine geschlossene Häuserzeile. Die Gärten sind umzäunt. Die Bewohner der Erdgeschosswohnung hielten sich gegen 09 Uhr im Wohnzimmer auf, als sie plötzlich den Unbekannten bemerkten. Dieser schaute durch die Terrassentür, versuchte dann die Tür aufzubrechen und erblickte dabei die Zeugen im Inneren. So ließ der Täter von seinem Vorhaben ab und versuchte über den Zaun des Gartens zu flüchten. Hierbei wurde er jedoch durch einen im Erdgeschoss des Nachbarhauses wohnenden Zeugen festgehalten - dieser hatte den jungen Mann zuvor bereits durch den Garten schleichen sehen. Die taffen Nachbarn machten Mobil, sie riefen die Polizei und hielten den Einbrecher bis zum Eintreffen der Beamten vor Ort - Gut gemacht! Für den polizeibekannten Jugendlichen klickten mithin die Handschellen, er wurde vorläufig festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen. Nach der richterlichen Vorführung, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bochum ein Untersuchungshaftbefehl gegen den jungen Mann erlassen und dieser in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Kristina Räß
Tel: 0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: