Polizei Bochum

POL-BO: Herne
Knapp 200 Fälle - Banknotenfälscher in Untersuchungshaft!

Herne (ots) - Am 20. Januar, gegen 16:30 Uhr, nahmen Polizeibeamte am Hölkeskampring in Herne einen Mann (43) fest. Der Herner hatte zuvor vergeblich versucht, in einer örtlichen Apotheke mit einer 50-Euro-Falschnote zu bezahlen.

Es konnte ermittelt werden, dass der Tatverdächtige seit Sommer 2013 eine Vielzahl Euro-Fälschungen von Noten zu 10,-Euro, 20,-Euro sowie 50,-Euro in aufwändiger Kleinarbeit selbst produziert und anschließend in verschiedenen Geschäften im Raum Herne, Wanne-Eickel, Bochum, Gelsenkirchen, Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Dortmund in Umlauf gebracht hatte.

Derzeit gehen die Ermittler aus dem Bochumer KK 15 von fast 200 Einzelverbreitungen aus. Bei seiner Festnahme führte der 43-Jährige noch sechs solcher Fälschungen mit. Im Wege weiterer Durchsuchungsmaßnahmen konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden. Der Tatverdächtige legte bei seiner Vernehmung ein Geständnis ab.

Nach der Vorführung vor dem Haftrichter wurde ein Haftbefehl erlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: