Polizei Bochum

POL-BO: Herne
Supermarkt und Lottoannahmestelle - Bewaffneter Raubüberfall im Doppelpack

Herne (ots) - Am gestrigen 21. Januar kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf den an der Castroper Straße 373 in Herne gelegenen Supermarkt.

Gegen 21.40 Uhr betraten zwei maskierte Männer die Filiale. Einer der Täter bedrohte die Kassiererin (58) mit einem schwarzen Trommelrevolver, forderte die Herausgabe des Bargeldes und ließ sich die Banknoten in eine schwarze Stofftasche packen. Gleichzeitig bedrohte der Mittäter die Angestellte (57) einer Lottoannahmestelle, die sich im Eingangsbereich des Marktes befindet. Die Hernerin händigte dem Räuber das geforderte Bargeld aus. Mit der Beute flüchtete das kriminelle Duo anschließend über die Straße "Am Knie" in nördliche Richtung.

Einer der Männer ist nur ca. 160 cm groß, schlank und trug schwarze Kleidung. Der Mittäter ist ca. 170 bis 180 cm groß, hat einen Bauchansatz und war ebenfalls komplett schwarz gekleidet. Die beiden Räuber, die akzentfreies Deutsch sprachen, waren mit schwarzen Mützen maskiert, in der sich Sehschlitze befanden.

In der Zeit zwischen 21.00 und 21.30 Uhr war einer Zeugin ein schwarzer Pkw aufgefallen, der mit eingeschaltetem Abblendlicht an der Einmündung Castroper Straße/Am Knie stand. Zwei männliche Fahrzeuginsassen sollen in dieser Zeit den Supermarkt beobachtet haben.

Das Bochumer Raubkommissariat KK 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4131 um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: