Polizei Bochum

POL-BO: Mit Waffe bedroht - Jugendlicher (16) in Bochum-Gerthe überfallen und beraubt

Bochum (ots) - Auf das Handy eines Jugendlichen hatte es am 17. Januar, ein bislang unbekanntes Räuberduo auf der Hiltroper Landwehr in Bochum abgesehen. Der 16-Jährige war gegen 21.10 Uhr aus der U-Bahn der Linie 364 an der Haltestelle "Gerthe-Mitte" ausgestiegen. Hierbei bemerkte er, fünf dunkel gekleidete Gestalten auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Zwei Personen lösten sich unmittelbar aus der Gruppe und gingen direkt auf den Jugendlichen zu. Daraufhin setzte der junge Mann seinen Weg schnellen Ganges fort, um einer möglichen Konfrontation auszuweichen. In der "Hiltroper Landwehr", etwa in Höhe der Hausnummer 20, wurde der Fußgänger plötzlich von hinten gepackt. Einer der zuvor beobachteten Personen drückte ihn gegen die Wand. Der andere Täter zog eine schwarze Pistole aus der Jacke und drohte ihm unter Vorhalt der Waffe. Fast zeitgleich griff der Räuber noch in die Hosentasche des 16-Jährigen und entwendete sein Handy. Danach flüchtete das kriminelle Duo vom Tatort.

Die Räuber konnten beschrieben werden.

1. Täter (Schusswaffe/Handy): männlich, circa 185 cm groß, etwa 16-19 Jahre alt, südländisches Aussehen, dünne Statur, schmale Gesichtszüge, leichter Bartansatz, sehr kräftige Augenbrauen, kantige Brille, schwarze Baseballkappe, schwarze Jacke.

2. Täter (Wand): männlich, circa 170 cm groß, durchtrainiert ("Pumperfigur"), Baseballkappe, dunkle Jacke.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 33 sucht Zeugen des Vorfalls und bittet diese, sich unter der Rufnummer 0234/909-8305 (-3321 außerhalb der Geschäftszeit) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Kristina Räß
Tel: 0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: