Polizei Bochum

POL-BO: Ein Auge auf Graffiti, Aufkleber und Co. - Festnahmen im Januar

Bochum (ots) - In jüngerer Vergangenheit kam es zu diversen Sachbeschädigungen in Bochum - ob Graffiti in U-Bahnanlagen, Tags in der Innenstadt oder - wie in den Nachtstunden des 16. Januar (03.30 Uhr), Kratzer in Aufzugscheiben und "Spukis" an Verkehrsschildern. Anlass genug für die Bochumer Polizei, vermehrt ein Auge auf diejenigen zu halten, die für diese Schäden und Schmierereien verantwortlich sind. So konnten zu Beginn des Jahres bereits sechs Tatverdächtige nach Sachbeschädigungen festgenommen oder ermittelt werden. Der aktuellste Fall ereignete sich am Donnerstag. Hier beobachteten Zeugen zwei junge Männer, wie diese einen Aufzug an der Castroper Straße, Höhe Planetarium, mit diversen Schriftzügen zerkratzten. Nach Tatentdeckung flüchteten die beiden Personen in Richtung Innenstadt. Weit kamen sie nicht - die aufmerksamen Zeugen folgten den Tätern (19/22) und konnten diese kurz darauf, bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Bei einem der Tatverdächtigen konnten zudem diverse "Spukis" - einer dem örtlichen Fußball zugeneigten Gruppierung - aufgefunden werden. Diese Aufkleber fanden sich im nahen Umfeld und rund um das Stadion, an etlichen Verkehrsschildern und -einrichtungen, an Stromkästen sowie öffentlichen Beleuchtungsmasten. Aufgrund der zahlreichen Sachbeschädigungen liegt ein Auge auf der kriminalpolizeilichen Sachbearbeitung - welche weiter andauert - das andere Auge jedoch ist weit geöffnet und auf die Verantwortlichen der Graffiti, Spukis und Co. auf Bochums Straßen gerichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Kristina Räß
Tel.0234/909-1024
Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: