Polizei Bochum

POL-BO: Von den "Fesseln der Liebe" befreit, doch eiserne Handschellen folgten sogleich

Bochum (ots) - "Das Beste kommt zum Schluss" ... diesen Ausspruch mag ein Mann in Bochum wohl am 08. Januar definitiv anders gesehen haben. Was war geschehen? Gegen ihn lag ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgericht Bochum vor. Doch der Gesuchte hatte sich aus dem hiesigen Bereich abgesetzt und hielt sich im europäischen Ausland auf. Allerdings: ein durch Ermittlungen hervorgebrachter Termin am 08. Januar in Bochum, ließ die Kripobeamten aufmerksam werden. Würde der Gesuchte wirklich erscheinen? Denn dieser Mittwoch sollte es entscheiden, ein wichtiges Ereignis stand vor der Tür: die Scheidung am Amtsgericht. Und tatsächlich erschien der aus dem Süden Angereiste samt Koffer zum anberaumten Termin. Nachdem der Mann dann von den "Fesseln der Liebe" befreit wurde, war die neu "gewonnene Freiheit" auch schon wieder zerronnen - unmittelbar im Anschluss klickten die Handschellen. Eine Justizvollzugsanstalt nahm den Mann auf - den veränderten Familienstand berücksichtigend.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Kristina Räß
Tel: 0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: