Polizei Bochum

POL-BO: Hausbewohnerin verscheucht Wohnungseinbrecher

Bochum-Wattenscheid (ots) - Am gestrigen 2.1.2014, kurz vor 18 Uhr, kehrte eine Bochumerin (71) zu ihrem Einfamilienhaus am Watermanns Weg nahe Laubenstraße heim. Als sie die Haustür aufschloss, hörte sie ein lautes Poltern. Ein Einbrecher hatte versuchte, ihr Wohnungsfenster aufzuhebeln. Durch die Bewohnerin bei seinem kriminellen Vorhaben gestört, flüchtete er ungesehen. Zu einem weiteren Einbruch am selben Tag kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Marienstraße nahe Stresemannstraße. Zwischen 16 und 20 Uhr hebelten unbekannte Einbrecher eine Balkontür auf und entwendeten Schmuck. Auch sie entfernten sich unerkannt vom Tatort. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4143 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: