Polizei Münster

POL-MS: Opelfahrer tankt ohne zu zahlen und wird betrunken gestoppt

Münster (ots) - Polizisten stoppten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (31.8.) einen 25-jährigen Autofahrer, nachdem er ohne zu zahlen getankt hatte und anschließend alkoholisiert mit seinem PKW auf dem Friesenring unterwegs war. Ein Zeuge beobachtete, wie der Münsteraner gegen 0.45 Uhr bei einer Tankstelle an der Grevener Straße seinen Opel Corsa betankte und ohne zu zahlen wegfuhr. Dem Zeugen fiel auf, dass der Wagen kein Kennzeichen hatte und das linke Rücklicht defekt war. Gegen 4 Uhr entdeckten Beamte den auffälligen Wagen am Friesenring und folgten ihm. Der Mann versuchte über den Koburger Weg zu flüchten, hielt dann aber an einer Bushaltestelle an der Westhoffstraße an. Die Polizisten rochen die Alkoholfahne des Mannes, ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,1 Promille. Plötzlich rannte der 25-Jährige in den Rektoratsweg. Die Polizisten fassten ihn nach wenigen Metern, brachten ihn zur Blutprobenentnahme auf die Wache und stellten den Führerschein sicher. Den Münsteraner erwartet nun ein Strafverfahren.

Verfasserin: Larissa Lotz

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 - 275 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: