Polizei Münster

POL-MS: Sattelzug-Fahrer verursacht Unfall auf A1 und flüchtet - Zeugen gesucht

Münster (ots) - Ein Sattelzug-Fahrer verursachte Montagnachmittag (15.8., 16.12 Uhr) bei einem Überholmanöver auf der Autobahn 1 bei Münster einen Verkehrsunfall und flüchtete. Der Fahrer war mit seinem weißen Lkw auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Bremen unterwegs als er plötzlich ohne zu Blinken nach links auf den mittleren Fahrstreifen wechselte. Er übersah dabei einen 60-jährigen Grevener, der mit seinem weißen Mercedes-Benz auf dem mittleren Fahrstreifen fuhr und stark bremsen musste. Der Grevener wich zeitgleich mit seinem Fahrzeug nach links aus, streifte mit seinem Außenspiegel jedoch trotzdem den Sattelzug. Eine 23-jährige Osnabrückerin auf dem linken Fahrstreifen führte eine Vollbremsung durch, um nicht mit dem Mercedes-Benz zusammenzustoßen. Sie verlor dabei die Kontrolle über ihren grauen Kia, prallte gegen den Mercedes-Benz und kam erst auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Die Osnabrückerin wurde dabei leicht verletzt. Der Fahrer des weißen Sattelzuges, mit der Beschriftung "Charterway" und Berliner Kennzeichen, setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Es entstand Sachschaden von etwa 12.000 Euro. Hinweise zu dem geflüchteten Fahrer nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen. Verfasserin: Larissa Lotz

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: