Polizei Münster

POL-MS: 5 schwer Verletzte nach Unfall auf der BAB 1

Ascheberg, BAB 1 (ots) - Am 30.06.2016, gegen 13.30 Uhr befuhr ein 32-jähriger aus Frankfurt mit seinem PKW den linken von zwei Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Ascheberg und Münster-Hiltrup in Fahrtrichtung Bremen. Im Fahrverlauf wechselte der Frankfurter auf den rechten Fahrstreifen und fuhr aus bisher ungelärter Ursache nahezu ungebremst auf den PKW eines 53-jährigen polnischen Fahrzeugführers auf. Durch den Unfall wurden insgesamt fünf Insassen schwer und einer leicht verletzt. Im Rahmen der Rettungsmaßnahmen musste die Feuerwehr technisches Gerät einsetzten, um einen Verletzten aus dem Fahrzeug bergen zu können. Ferner waren zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der folgenden Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn Bremen für ca. 2,5 Stunden für den Verkehr voll gesperrt werden. Dieser wurde über Umleitungsstrecken abgeleitet. Die im Stau befindlichen PKW wurden zur Anschlussstelle Ascheberg zurückgeführt. Zeitweise entstand ein Stau von 14 km. Auch Schaulustige, die die Autobahn in Gegenrichtung befuhren verursachten einen vermeidbaren Stau von zeitweise 6 km. Der Sachschaden betrug ca. 42.000,-EUR. Um 16.35 Uhr erfolgte die vollständige Freigabe der Richtungsfahrbahn Bremen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Leitstelle
Bröker, EPHK
Telefon: 0251/275-1010
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: