Polizei Münster

POL-MS: Auto überschlägt sich auf der A31 - drei Verletzte und Sachschaden in Höhe von 46.000 Euro

POL-MS: Auto überschlägt sich auf der A31 - drei Verletzte und Sachschaden in Höhe von 46.000 Euro

Münster (ots) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 31 wurden Mittwochnachmittag (29.06., 16.21 Uhr) der Personen verletzt, einer von ihnen schwer. Ein 52-jähriger Borkener war mit seinem Mitsubishi in Richtung Bottrop unterwegs. In Höhe Gladbeck kam er auf den Seitenstreifen und krachte in einen stehenden Kleintransporter. Dessen Fahrer, ein 62-Jähriger Mann aus Recklinghausen, hielt dort seinen Ford wegen einer Panne an. Der 47-jährige Mitfahrer des 62-Jährigen stand an der geöffneten Motorhaube, wurde durch den Aufprall in den Grünstreifen geschleudert und schwer verletzt. Der Mitsubishi überschlug sich mehrfach und schleuderte in einen weiteren Mitsubishi. Dessen 53-jähriger Fahrer aus Dorsten blieb unverletzt, die 59-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Der Fahrer des sich überschlagenden Mitsubishis wurde leicht verletzt. Die Autobahn war für etwa 90 Minuten komplett gesperrt, es entstand Sachschaden in Höhe von 46.000 Euro.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster
Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: