Polizei Münster

POL-MS: Einbrecherinnen landen in Untersuchungshaft

Münster (ots) - Am Dienstagmittag (28.06., 12.40 Uhr) nahmen Polizisten drei Einbrecherinnen fest. Ein Haftrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl und schickte sie in Untersuchungshaft. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete die Täterinnen am Sentmaringer Weg. Sie hielten sich unberechtigter Weise im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses auf. Der Zeuge rief sofort die Polizei. In der Zwischenzeit flüchteten die Diebinnen in einem Mazda. Die Beamten stoppten den Wagen auf der Autobahn 1. Sie fanden Schmuckstücke, die aus einem Einbruch am Düesbergweg stammen. Auch ein versuchter Einbruch im Geistviertel geht auf das Konto der Drei. Die Herkunft der anderen Schmuckstücke ist bislang unklar. Das Trio ist 18, 19 und 37 Jahre alt. Die 37-Jährige ist in Hamm gemeldet, die beiden anderen haben hierzulande keinen festen Wohnsitz. Der Mazda ist nicht versichert. Die Ermittlungen dauern an.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: