Polizei Münster

POL-MS: Schwerpunktkontrolle auf der A42 weist auf die Gefahren im Straßenverkehr hin

Münster/Gelsenkirchen/Herne/Castrop-Rauxel (ots) - Ab Montag (27.06.) kontrollieren die Beamten der Polizei Münster auf der Autobahn 42 verstärkt die Autofahrer.

Bis zum 17. Juli stehen von Gelsenkirchen-Hessler bis Castrop-Rauxel Geschwindigkeits- und Abstandüberwachungen, Alkohol- und Drogenkontrollen, sowie die Ablenkung durch Smartphones im Fokus. Aber auch Lkw-Fahrer haben die Polizisten im Blick und überprüfen die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten und die Sicherung der Ladung.

Die Schwerpunktaktion steht unter dem Motto "Urlaubszeit - Unfallzeit". In dem 21 Kilometer langen Zuständigkeitsbereich auf der Autobahn 42 wurden im letzten Jahr fast 60 Personen bei Unfällen verletzt, davon etwa ein Drittel schwer. "Diese Schwerpunktaktion ist in diesem Jahr bereits die Zweite auf der Autobahn 42 und wir weisen so immer wieder auf die Gefahren im Straßenverkehr hin", erläuterte Einsatzleiter Polizeioberrat Andre Weiß. "Nur dadurch können Unfälle langfristig vermieden werden."

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster
Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: