Polizei Münster

POL-MS: Radler flüchtet nach Zusammenstoß mit 13-Jährigem an der Mondstraße

Münster (ots) - Ein unbekannter Radler flüchtete Donnerstagmorgen (16.6., 7:35 Uhr) von der Mondstraße, nachdem er mit einem 13-jährigen Jungen zusammenstieß, der ebenfalls auf einem Fahrrad unterwegs war. Auf Höhe der Straße "An der Konradkirche" überquerte der Jugendliche bei Grün die Mondstraße und wurde von dem, bei Rot fahrenden, Unbekannten erfasst. Beide stürzten zu Boden. Der Mann fragte, ob alles gut sei und bog auch direkt das Lenkrad des 13-Jährigen zurecht. Auf die Aussage, dass sein Knie schmerze, reagierte der Radler gar nicht mehr und fuhr einfach weiter. Der Flüchtige ist 35 bis 40 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß und hat eine schlanke Statur. Er spricht Deutsch, hat kurze, dunkle Haare und einen Vollbart. Bei dem Unfall trug er eine blaue Regenjacke und eine schwarze Hose. Sein blaues Mountainbike hat eine silberne Aufschrift. Die Polizei sucht nun nach dem Mann. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Antonia Linnenbrink
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: