POL-MS: Trunkenheit im Straßenverkehr

Münster, OT Mecklenbeck (ots) - Am Sonntag, den 13.03.2016, gegen 03.20 Uhr, kam einer Streifenbesatzung auf der Straße am Hof Schultmann ein PKW entgegen, der von einem 18-jährigen Münsteraner geführt wurde. Den Beamten fiel die unsichere Fahrweise auf, da das Fahrzeug im Verlauf der Fahrt nach rechts von der Fahrbahn abkam, den Bordstein überfuhr und anschließend wieder auf die Fahrbahn zurückgelenkt wurde. Nachdem der Streifenwagen gewendet worden war, um dem PKW nachzufahren, stellten die Beamten fest, dass dieser die Straßen Am Hof Schultmann und die Brockmannstr. mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit befuhr. Beim Abbiegen nach rechts von der Brockmannstr. auf den Dingbänger Weg in Rtg. Weseler Str. geriet der PKW nach links von der Fahrbahn und kollidierte mit der dortigen Bordsteinkante. Hierbei platzte der linke Vorderreifen, die Felge wurde beschädigt. Aufgrund der Kollision kam der PKW zum Stillstand und konnte letztlich durch den Streifenwagen blockiert werden. Bei der sich anschließenden Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des 18-jährigen Fahrers festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,00 Promille. Daraufhin wurde er einer Polizeidienststelle zugeführt, wo ihm vom diensthabenden Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihm wurde das Führen fahrerlaubnispflichtiger Kraftfahrzeuge bis auf weiteres untersagt. Seinen PKW musste er stehen lassen. Den 18-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: