Polizei Münster

POL-MS: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person 3 beteiligten Fahrzeugen

Münster, BAB A43 Rtg. Wuppertal, km 75,890, Gem. Dülmen (ots) - Am Freitag, den 08.01.2016, gegen 15.40 Uhr, befuhren ein 21-jähriger PKW-Fahrer aus dem Kreis Borken, eine 21-jährige PKW-Fahrerin aus Münster und eine 60-jährige PKW-Fahrerin aus dem Kreis Coesfeld, in dieser Reihenfolge mit ihren Fahrzeugen die BAB A43 in Fahrtrichtung Recklinghausen. Dabei benutzten die Fahrzeugführer den linken Fahrstreifen der zweispurigen Autobahn. Es herrschte zähfließender Verkehr. In Höhe der späteren Unfallstelle musste der 21-Jährige sein Fahrzeug verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Die nachfolgende 21-jährige Münsteranerin konnte ihr Fahrzeug hinter dem vor ihr stehenden Fahrzeug ebenfalls bis zum Stillstand abbremsen. Die nachfolgende 60-Jährige konnte allerdings ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und fuhr auf den vor ihr stehenden PKW der 21-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde deren Fahrzeug auf den PKW des 21-Jährigen aus dem Kreis Borken geschoben. Die Fahrzeuge der 60-Jährigen und des 21-Jährigen kollidierten infolge des Zusammenstoßes noch zusätzlich mit der Mittelschutzplanke. Durch den Zusammenstoß verletzte sich die 60-Jährige schwer. Sie wurde mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieb. Die beiden 21-Jährigen sowie die 49-Jährige Mitfahrerin im Wagen der Münsteranerin blieben unverletzt. An den Fahrzeugen und der Mittelschutzplanke entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 22.500 Euro. Alle drei Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge blieb der linke Fahrstreifen für ca. 1 Stunde gesperrt. Aufgrund des Feuerwehreinsatzes an der Unfallstelle musste die Richtungsfahrbahn Wuppertal für ca. 10 min kurzfristig komplett gesperrt werden. Es bildete sich hinter der Unfallstelle ein Rückstau im Maximum von ca. 6 km, bevor der Verkehr über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet werden konnte.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010
http://www.polizei.nrw.de/muenster
Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: