Polizei Münster

POL-MS: Freund behindert Festnahme eines Gesuchten und landet selber im Gewahrsam

48155 Münster (ots) - Am frühen Samstagmorgen (25.4., 2:20 Uhr) erkannten Zivilpolizisten auf der Bremer Straße einen mit Haftbefehl gesuchten 23 jährigen aus Steinfurt. Er ging zusammen mit anderen auf dem Gehweg in Richtung Hafen. Als die Beamten ihn ansprachen, versuchte der junge Mann zu flüchten, scheiterte jedoch an den reaktionsschnellen Polizisten.

Nun ging ein 18 jähriger Begleiter dazwischen und wollte seinen Freund befreien. Er sprang einem Polizisten in der Rücken und schubste ihn zu Boden. Mit Hilfe von Pfefferspray erwehrten sich die Zivilfahnder und nahmen den ebenfalls aus Steinfurt stammenden Mann gleich mit in Gewahrsam.

Im Gegensatz zu seinem mit Haftbefehl gesuchten Freund konnte er nach Ausnüchterung das Polizeigewahrsam wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Roland Vorholt
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: