Polizei Münster

POL-MS: Nach Auffahrunfall auf der Umgehungsstraße geflüchtet

Münster (ots) - Am Donnerstagabend (11.12.2014, 18:43 Uhr) flüchtete eine Autofahrerin nach einem Unfall auf der Umgehungsstraße. Die Frau fuhr mit ihrem Auto gegen den Mercedes einer 28-jährigen Warendorferin. Diese wartete an der Ampel zur Dyckburgstraße. Durch die Wucht des Aufpralls machte das Auto einen Satz nach vorne und prallte gegen den BMW einer 27-jährigen Berlinerin. Alle Unfallbeteiligten bogen danach in die Dyckburgstraße ein und begutachten die entstandenen Schäden. Die bislang unbekannte Unfallverursacherin stieg plötzlich wieder in ihr Fahrzeug, wendete und fuhr in Richtung Autobahn davon. Die 28-jährige Warendorferin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Frau ist etwa 50 bis 60 Jahre alt und war mit einem schwarzen Mercedes mit Münsteraner Kennzeichen unterwegs. Sie hat ein gepflegtes Erscheinungsbild. Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 - 275 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: