Polizei Münster

POL-MS: "Auf Frohsinn gebaut" - Rosenmontagsumzug in Münster - Resümee der Polizei

Münster (ots) - Rund 90.000 Besucher sahen auch in diesem Jahr wieder mehr als 100 bunte Wagen, Fußgruppen und Spielmannszüge bei meist trockenem Wetter durch das Münsteraner Stadtgebiet ziehen. Unter dem Motto "Auf Frohsinn gebaut" feierten die Karnevalisten ausgelassen und in weiten Teilen friedlich die "fünfte Jahreszeit".

"Dennoch gab es auch heute wieder anlasstypische Vorkommnisse, deren Ursache meist im übermäßigem Alkoholkonsum zu suchen ist", erklärte der Einsatzleiter, Polizeidirektor Martin Mönnighoff. Insgesamt registrierten die Einsatzkräfte zahlreiche Körperverletzungsdelikte und Schlägereien. Es gab Hinweise, dass auch Taschendiebe die Ansammlung der Karnevalisten für ihre Zwecke nutzen. Die Polizei nahm insgesamt 4 Personen nach Straftaten fest. 5 Personen wurden zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. 20 Personen erhielten einen Platzverweis. Ein Kind im Alter von 6 Jahren war den Eltern abhandengekommen, konnte aber nach kurzer Zeit wieder vom Vater in Empfang genommen werden. Ein 9jähriges Mädchen übergaben die Beamten in die Obhut des Jugendamtes. Einen16jährigen angetrunkenen Jugendlichen aus Ottmarsbocholt nahmen die Polizisten mit zur Polizeiwache, da die Eltern nicht erreicht werden konnten.

"Die Gesamtzahl der Einsätze hat sich auch in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert ", resümierte Martin Mönnighoff. "Aus polizeilicher Sicht schauen wir auf einen ruhigen Rosenmontagszug zurück."

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 - 275 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: