Polizei Münster

POL-MS: Handy benutzt - beinahe Motorradpolizist gerammt

Münster (ots) - Am Mittwoch (12.02.2014, 15:30 Uhr) konnte ein Motorradpolizist nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit einem Transporter auf der Alten Schifffahrt vermeiden. Der Beamte hatte den 22jährigen Fahrer bei der Benutzung seines Mobiltelefons beobachtet und folgte ihm. Dabei sah er, dass der Transporter zweimal auf die Gegenfahrbahn geriet. Entgegenkommende Pkw-Fahrer konnten nur durch Ausweichen einen Unfall vermeiden. Als der Polizist den Transporter zum Anhalten überholte sah er, dass der Fahrer immer noch mit dem Handy beschäftigt war. Er musste sein Motorrad selber scharf abbremsen, da der Lkw erneut auf die Gegenfahrbahn zog. Den Fahrer aus dem Kreis Warendorf erwartet nun eine Strafanzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: