Polizei Münster

POL-MS: Vier Blutproben bei Radfahrern

Münster (ots) - Insgesamt vier betrunkene Radfahrer stellte die Polizei an diesem Wochenende (08.-10.02.14)in den frühen Morgenstunden im Stadtgebiet von Münster fest. Besonders übel traf es dabei zwei 17 Jahre alte Münsteraner. Beide fuhren am frühen Montagmorgen (10.02.14/ 01:45 Uhr) auf der Piusallee nebeneinander stadteinwärts. Im Einmündungsbereich Schnorrenburg stießen sie zusammen und einer der beiden Männer stürzte zu Boden. Dabei zog er sich leichte Kopfverletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. In der Nacht zuvor (09.02.14, 00:30 und 03:20 Uhr) stoppte die Polizei am Sonntagmorgen zunächst einen 18jährigen Mann an der Manfred-von-Richthofen-Straße. Kurz darauf kontrollierten die Beamten in der Nähe des Bahnhofs an der Friedrichstraße eine 22jährige Frau auf ihrem Rad. Auch diese beiden fuhren betrunken. Allen vieren wurde eine Blutprobe entnommen. Die Betreffenden erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Pressestelle Münster
Telefon: 0251/2751010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: