Polizei Münster

POL-MS: Täter legt Geständnis ab - Untersuchungshaft angeordnet

Münster (ots) - Nachtrag zur Pressemittlung "Tote Frau in Wohnung in Senden gefunden" (OTS 05.02.2014, 13:47 Uhr)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Coesfeld und der Polizei Münster

Im Rahmen der intensiven Vernehmung durch die Beamten der Mordkommission hat der 45jährige Mitbewohner zugegeben, das Opfer in der Vergangenheit mehrfach geschlagen zu haben. Auf Vorhalt des Ergebnisses der Obduktion hat er weiterhin eingeräumt, das Opfer mit der Faust dorthin geschlagen zu haben, wo die tödliche Verletzung entstanden ist.

"Nach den bisherigen Ermittlungen gehen die Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Joachim Poll und die Staatsanwaltschaft übereinstimmend davon aus, dass der 45jährige Mitbewohner das Opfer mit diesem Faustschlag die tödliche Verletzung beigebracht hat, wobei es sich möglicherweise nicht nur um einen Schlag gehandelt hat", so Oberstaatsanwalt Heribert Beck.

Die Staatsanwaltschaft beantragte noch am Mittwochnachmittag beim Amtsgericht Münster Haftbefehl gegen den 45jährigen Mann wegen Körperverletzung mit Todesfolge.

Der zuständige Haftrichter beim Amtsgericht erließ antragsgemäß Haftbefehl und nahm den Beschuldigten in Untersuchungshaft.

Für Medienauskünfte steht Oberstaatsanwalt Heribert Beck unter der Telefonnummer 0251 494-2415 zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: