Polizei Münster

POL-MS: Tatverdächtiger nach Pkw-Brand ermittelt - Haftbefehl erlassen

Münster (ots) - Nachtrag zur Pressemeldung "Brand eines PKW" (OTS 29.01.2014, 08:15 Uhr)

Zur Ermittlung der Brandursache des Geländewagens haben die Beamten einen Sachverständigen hinzugezogen. Dieser stellte in seinem Gutachten fest, dass das Auto vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Ermittlungen im Umfeld des Fahrzeughalters führten die Beamten auf die Spur eines 27jährigen Mannes aus Israel. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Familienangehörigen des 40jährigen Geschädigten. Dieser war zu Besuch in Deutschland und ist wenige Tage nach der Tat in sein Heimatland geflüchtet. Ein Richter erließ einen internationalen Haftbefehl. Hintergründe für die Brandstiftung sind private Streitigkeiten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: