Polizei Münster

POL-MS: Drei Verletzte auf der Autobahn 43

Münster (ots) - Am Mittwochmorgen (05.02.2014, 08:51 Uhr) verletzten sich drei Personen bei einem Unfall auf der A43, zwei von ihnen schwer. Eine 49jährige Frau fuhr von der Autobahn eins auf die Autobahn 43 in Richtung Münster auf. Nach ersten Erkenntnissen wechselte sie mit ihrem Opel vom Beschleunigungsstreifen direkt auf die linke Spur und übersah ein dort fahrendes Taxi. Der 67jährige Taxifahrer rammte mit seinem Mercedes von hinten den Opel der Frau. Der Wagen der Neunkirchenerin schleuderte durch den Aufprall erst links gegen die Betonmauer und dann gegen einen Lkw. Dieser fuhr auf der rechten Spur. Die Frau aus Neuenkirchen und der Taxifahrer aus Münster wurden schwer verletzt durch Rettungskräfte in Krankenhäuser gebracht. Der Fahrgast im Taxi, ein 20jähriger Münsteraner, verletzte sich leicht. Der Lkw-Fahrer, ein 47jähriger Mann aus Bad Bentheim, blieb unverletzt. Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war der rechte Fahrstreifen der Autobahn 43 in Richtung Münster gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: