Polizei Münster

POL-MS: Umgekippter Viehtransporter im Verkehrskreuz Dülmen-Nord

Münster/Dülmen (ots) - Am Montagmorgen (03.03.2014, 10:00 Uhr) ist ein mit 126 Schweinen beladener Viehtransporter im Verkehrskreuz Dülmen-Nord umgekippt. Der 38jährige Fahrer aus Bochum war aus bislang ungeklärter Ursache auf der Tangente der B 474n in Richtung Olfen mit der Sattelzugmaschine ins Schleudern geraten. Der mit Vieh beladene Auflieger kippte nach links um und löste sich von der Zugmaschine. Durch den Aufprall riss der Auflieger auf und eine Vielzahl von Schweinen schleuderte hinaus. Aufgrund der Verletzungen mussten noch am Unfallort 28 Schweine durch einen Veterinär eingeschläfert werden. Die anderen Tiere brachte ein Viehtransportunternehmen zu einem Schlachthof. Das Verkehrskreuz Dülmen-Nord kann für die Bergung der Sattelzugmaschine und für Reinigung der Fahrbahn zur Zeit nicht befahren werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 - 275 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: