Polizei Münster

POL-MS: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Münster (BAB i.H. Dorsten) (ots) - Am Montag, 20.01.2014, gegen 23.40 Uhr, befuhr ein 54-jähriger LKW-Fahrer aus Bayern mit seiner Sattelzugmaschine die BAB A31 in Fahrtrichtung Emden. Zeitgleich befuhr ein 60-jähriger PKW-Fahrer aus dem Kreis Steinfurt mit seinem Fahrzeug die BAB A31 in gleicher Fahrtrichtung. Zwischen den Anschlussstellen Schermbeck und Dorsten/Lembeck fuhr der 60-jährige aus ungeklärter Ursache von hinten auf die vor ihm befindliche Sattelzugmaschine auf. Infolge des Zusammenstoßes kamen beide Fahrzeug ins Schleudern. Die Sattelzugmaschine stürzte dabei um und kam auf der Seite zum Liegen. Hierbei verletzte sich der 58-jährige LKW-Fahrer schwer. Er wurde mit einem RTW einem Krankenhaus zugeführt, wo er stationär verblieb. An der Sattelzugmaschine entstand Totalschaden. Der 60-jährige PKW-Fahrer und seine gleichaltrige Begleiterin blieben bei dem Unfall unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Durch den Unfall wurden darüber hinaus ca. 100m Schutzplanken beiderseits der Richtungsfahrbahn Emden beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 70.000 Euro. Die Sattelzugmaschine musste zunächst aufgerichtet und anschließend abgeschleppt werden. Auch der PKW musste abgeschleppt werden. Nach dem Verkehrsunfall blieb die Richtungsfahrbahn Emden der BAB A31 zwischen den o.g. Anschlusstellen bis zur Bergung der verunfallten Fahrzeuge und der Reinigung der Unfallstelle für ca 4 Std. und 15 Min gesperrt. Der Verkehr musste über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke geführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010
Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: