Polizei Münster

POL-MS: Verfolgungsfahrt endet nach kurzer Flucht in einer Sackgasse

Münster (ots) - Am 05.01.2014, gegen 02.10 Uhr, wollten Polizeibeamte einen Opel Corsa anhalten und kontrollieren, nachdem das Fahrzeug von der Friedrich-Ebert-Straße nach links in die Hammer Straße abgebogen war. Der Fahrzeugführer mißachtete die Anhaltezeichen von 2 Streifenwagen und versuchte zu flüchten. Dabei fuhr er nach Erreichen der Kreuzung Umgehungsstraße kurz auf der Gegenfahrbahn der Hammer Straße und bog dann in die Fritz-Pütter-Straße ab. Am Ende der Sackgasse flüchtete der Fahrzeugführer zu Fuß, wurde aber kurze Zeit später gestellt. Die drei weiteren Fahrzeuginsassen wurden im bzw. am Fahrzeug vorläufig festgenommen. Dabei leistete ein 19-jähriger Mann Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Der bisher ermittelte Hintergrund für die Flucht ist die Tatsache, dass der 29-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Alle Personen wurden wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Jürgen Korfmacher
Polizei Münster
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: