Polizei Münster

POL-MS: Streit unter Hundehaltern eskaliert zum Raub

Münster (ots) - Heute (Samstag, 04.01.2014, 12.20 Uhr) kam es in Münster-Handorf auf der Straße Zur Haskenau zu Streitigkeiten zwischen Hundehaltern. Eine 45-jährige Münsteranerin und ihre 70-jährige Begleiterin aus Berlin befanden sich mit einem nicht angeleinten Hund auf einem Spaziergang, als ihnen ein Pärchen ebenfalls mit einem Hund entgegen kam. Bei der Begegnung kam es dann zu einer Beleidung gegenüber der Münsteranerin und der Berlinerin aufgrund des nicht angeleinten Hundes. Danach ging die unbekannte männliche Person auf die Münsteranerin zu, es kam zu einem Gerangel. Die Begleiterin aus Berlin wurde ihrerseits durch die unbekannte weibliche Person getreten und geschlagen. Als die Münsteranerin mit ihrem Mobiltelefon die Polizei informieren wollte, entriss ihr der unbekannte männliche Hundehalter das Handy. Das Pärchen lief mit dem entwendeten Mobiltelefon zu Fuß in Richtung Gelmer davon. Beide geschädigten Frauen wurden durch den Vorfall leicht verletzt, die Münsteranerin wurde vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert. Bei dem unbekannten Pärchen soll es sich um eine männliche Person, Beschreibung: ca. 30 Jahre alt, 175cm groß, längere mittelbraune Haare, bekleidet mit einer Trekkingjacke und einem Rucksack, sowie um eine weibliche Person, Beschreibung: ca. 27 Jahre alt, ca. 180cm groß, dunkelblonde kinnlange Haare, bekleidet mit einer Bluejeans und einem Taillengut, gehandelt haben. Das Pärchen soll einen Hund (Münsterländer) mitgeführt haben. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zum Vorfall oder zu dem beschriebenen Pärchen machen kann. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 0251-2750 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Günter Barthen
Polizei Münster
Leistelle
Telefon: 0251-275 1010

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: