Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Autofahrer achtet nicht auf Fahrrad
Ein Unfall mit einem verletzten Radfahrer ist der Polizei im Nachhinein angezeigt worden.

Ulm (ots) - Ein 74-Jähriger hatte am Samstagmorgen in Biberach erhebliche Verletzungen erlitten. Der Mann radelte auf dem Radweg die Rollinstraße Richtung Innenstadt. Als ein aus der Adenauerstraße kommender Mercedes nach rechts in die Rollinstraße einbog, kam es zum Zusammenstoß. Der 73-jährige Autofahrer hatte das Fahrrad nicht bemerkt. Beim 74-Jährigen stellten sich am Nachmittag starke Schmerzen ein, die einen stationären Klinikaufenthalt erforderlich machten.

Die Polizei nimmt den Unfall zum Anlass, auf typische Unfallgefahren hinzuweisen. Sie bittet alle Verkehrsteilnehmer um Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme.

Fahrradfahrer, Fußgänger, Kraftfahrer - Die Polizei mahnt alle Verkehrsteilnehmer zur Aufmerksamkeit. Schwere Unfälle mit Radfahrern passieren oft an Kreuzungen und Einmündungen.

Vergewissern Sie sich als Autofahrer vor dem Abbiegen, dass sich kein Radfahrer neben Ihnen befindet oder auf dem Radweg geradeaus fahren will. Zeigen Sie Radlern und Fußgängern deutlich, dass Sie sie gesehen haben und ihre Vorfahrt beachten. Achten Sie immer auf Radler aus beiden Richtungen. Fahren Sie an Radwegen besonders vorsichtig und lassen Sie Radfahrer einfädeln.

Suchen Sie als Fahrradfahrer den Blickkontakt zu abbiegenden Autofahrern. Queren Sie erst, wenn Sie sicher sind, dass diese die Vorfahrt beachten.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++0910982

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: