Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Trotz sehr geringer Fahrgeschwindigkeit muss ein Fahrer seinen Führerschein abgeben - Fahrzeugführer war stark alkoholisiert

Ulm (ots) - Am Samstagmorgen führten die Beamten des Polizeireviers Biberach gegen 05.25 Uhr in der Waldseer Straße eine Geschwindigkeitsmessung durch. Hierbei fiel den Beamten ein VW Passat auf, der sich mit unsicherer Fahrweise und sehr geringer Geschwindigkeit der Kontrollstelle näherte. Bei der anschließenden Kontrolle stellte die Polizei fest, dass der 60jährige Fahrzeuglenker alkoholisiert war. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest an der Kontrollstelle ergab, dass der Mann weit über der absoluten Fahruntüchtigkeit lag. Der VW Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Er trägt nicht nur die Kosten für die Blutentnahme, sondern muss sich auch wegen einer Trunkenheitsfahrt verantworten. Eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Ravensburg folgt.

+++++++++++++++++++ (0886282) Polizeiführer vom Dienst/Pick, Telefon 0731 188 1111; E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: