Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Bad Buchau - Falschgeld gewechselt / Junger Mann betrügt Rentner

Ulm (ots) - Seine Hilfsbereitschaft kam einem 77jährigen Mann am Freitagabend teuer zu stehen. Gegen 17 Uhr wurde der Rentner im Bereich der Friedhofstraße von einem jungen Mann gebeten, einen 20Euro-Schein in kleinere Scheine zu wechseln. Der freundliche Herr bot seine Unterstützung an und wechselte diesen. Als er von dem bislang Unbekannten einen gefalteten 20 Euro-Schein erhielt kam ihm die Sache komisch vor. Beim genaueren Betrachten fiel auf, dass es sich offensichtlich um einen gefälschten Schein handelt. Der ertappte Täter suchte sein Heil in der Flucht. Der junge Mann wird als zwischen 15 und 18 Jahre alt, ca. 170cm groß und schlank beschrieben. Der Falschgeldwechsler soll in der rechten Gesichtshälfte ein auffälliges Muttermal haben und hochdeutsch sprechen. Er war gepflegt gekleidet. Kurz vor dem Vorfall stieg er aus einem älteren silbernen Auto mit Stufenheck aus. Auffällig an dem Auto war ein deutlich hörbares Quietschen während der Fahrt. Die Kriminalpolizei Biberach ermittelt nun wegen eines Falschgelddeliktes. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (RSt) Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++(0834504)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: