Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Eislingen - Lkw brennt - Stau auf B10 / Der Brand eines Lastzugs hat am Mittwoch zu einem Stau auf der B 10 bei Eislingen geführt.

Ulm (ots) - Kurz vor 16 Uhr geriet der Lastzug auf der Fahrt in Richtung Ulm in Brand. Der Fahrer lenkte seinen Zug auf den Standstreifen. Dort koppelte er den Anhänger noch ab, bevor die Zugmaschine vollständig in Flammen aufging. Der Anhänger wurde so nur leicht beschädigt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Dazu musste die B10 vorübergehend vollständig gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr bei Eislingen-West aus. Zum Glück wurde durch den Brand niemand verletzt. Den Sachschaden am Lkw schätzt die Polizei auf mehrere Zehntausend Euro. Ob die Fahrbahn beschädigt wurde, muss jetzt noch geprüft werden. Mitarbeiter der Umweltbehörde machten sich an der Brandstelle ein Bild, um über Maßnahmen zum Schutz der Umwelt zu entscheiden. Durch die Sperrung entstand auf der B10 ein Stau von mehreren Kilometern. Derzeit ist noch der rechte Fahrstreifen in Richtung Ulm gesperrt. Bis wann die Sperrung vollständig aufgehoben werden kann, ist noch nicht bekannt.

++++++++++

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Neu: Jetzt auch auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: