Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) (UL) Riedlingen/Lauterrach - Jugendliche bedrohen Taxifahrer - Zwei 16-Jährige raubten in der Nacht zum Freitag in Riedlingen ein Taxi. Die Polizei nahm die Täter noch in der Nacht fest.

Ulm (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Ulm

Die beiden Jugendlichen stiegen gegen 20.30 Uhr am Bahnhof in Riedlingen in ein Taxi und ließen sich zu einer Bushaltestelle nach Daugendorf fahren. Als das Taxi am Zielort anhielt, zog einer der beiden Fahrgäste eine Pistole, richtete diese auf den Taxifahrer und forderte ihn zum Aussteigen auf. Der Jugendliche riss dem Taxifahrer das Handy aus der Hand und setzte sich auf den Fahrersitz. Mit dem geraubten Taxi fuhren die Jugendlichen in Richtung Zwiefalten davon. Die Polizei leitete umfangreiche Fahndungs- und Einsatzmaßnahmen ein. Neben Beamten des Polizeipräsidiums Ulm und angrenzender Dienststellen waren Spezialkräfte und zwei Polizeihubschrauber eingesetzt. Im Zuge der Fahndung wurde das Taxi gegen 21.30 Uhr auf einem Feldweg bei Lauterach aufgefunden. Noch in der Nacht erfolgte auch die Festnahme der beiden tatverdächtigen Jugendlichen. Es handelt sich um zwei 16-Jährige aus dem Raum Munderkingen. Sie räumten die Tat gegenüber der Polizei ein. Die Geldmappe des Taxifahrers und die Tatwaffe konnten sichergestellt werden. Bei der Pistole handelt es sich um eine Spielzeugpistole aus Kunststoff, die jedoch das Aussehen einer echten Schusswaffe hat. Staatsanwaltschaft und Polizei haben ein umfangreiches Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Uwe Krause, Polizeipräsidium Ulm, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0731/188-1111

++++1772722

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: