Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP, UL) Hohenstadt, Blaubeuren, Beimerstetten - Drei Einbrüche auf der Alb / Wertsachen suchten Einbrecher in den vergangenen Tagen in der Region.

Ulm (ots) - In der Nacht zum Mittwoch scheiterte erst mal ein Einbruch in Hohenstadt. Im Buchenweg machte sich jemand mit einem Hebel an einer Kellertür zu schaffen. Wahrscheinlich war es der Hund, der den Einbrecher in die Flucht schlug. Der begann in jener Nacht zu bellen. Erst am Morgen stellten die Bewohner dann den versuchten Einbruch fest.

Am Donnerstagabend waren Einbrecher in Blaubeuren-Asch. Im Ahornweg hebelten sie eine Terrassentür auf. Im Mobiliar fanden die Diebe Uhren, Schmuck und Geld der Bewohner. Mit dieser Beute flüchteten die Täter wieder.

Ein Auto nahmen Einbrecher am frühen Freitag in Beimerstetten mit. Im Kornackerweg bohren sie ein Loch in eine Holztür. So gelang es ihnen, die Terrassentür zu öffnen. Die Unbekannten schnappten sich erst einen Autoschlüssel, dann das passende Fahrzeug. Das stand vor dem Haus. Mit dem schwarzen Mercedes mit dem Kennzeichen UL-PF 9 ergriffen die Einbrecher die Flucht. Seither fehlt auch der Wagen.

In allen drei Fällen ermittelt jetzt die Polizei wegen der Einbrüche. Spezialisten sicherten die Spuren der Tat. Die Ermittler hoffen auch auf Hinweise von Zeugen. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat oder sonst Hinweise geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880 zu melden.

++++++++++ 1774457 1773222 1775455

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: