Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Müll in Brand gesetzt
Nach drei Unbekannten sucht die Polizei seit drei Bränden am frühen Montag in Ulm.

Ulm (ots) - Gegen 1.20 Uhr brannten am südlichen Münsterplatz zwei Mülltonnen. Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand nur geringer Schaden. Benachbarte Häuser blieben unbeschädigt. Ein Zeuge erinnerte sich später, kurz vor dem Brand drei Männer gesehen zu haben. Die hatten sie bei den Mülleimern aufgehalten. Weil sie sich aber unauffällig verhielten, schöpfte der Zeuge keinen Verdacht. Nachdem der Zeuge den Brand entdeckt hatte, sah er das Trio in Richtung Kramgasse/Frauenstraße davonrennen.

Kurz vor 2 Uhr ging in der Fischgasse ein Mülleimer in Flammen auf. Auch hier war die Feuerwehr schnell da und löschte den Brand. So blieb es auch hier bei geringem Schaden. Gegen 5.30 Uhr schließlich brannten in der Donautalstraße in Wiblingen zwei Mülltonnen. Die standen zur Leerung am Straßenrand. Auch hier ist der Schaden gering.

Die Polizei suchte nach den Bränden sofort nach möglichen Tätern, bislang jedoch ohne Erfolg. Derzeit können die Ermittler einen Zusammenhang zwischen den Bränden nicht ausschließen. Sie bitten deshalb um Hinweise von Zeugen: Wer am frühen Montag am Münsterplatz, im Bereich der Fischergasse oder in Wiblingen verdächtige Personen gesehen hat, den bittet die Polizei, sich unter der Telefon-Nr. 0731/1880 zu melden.

++++++++++ 1555186 1555261 1555777

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: