Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Mit dem Ford fort
Zeugen haben am Sonntag der Polizei und einer Autobesitzerin geholfen.

Ulm (ots) - Die Zeugen hatten kurz nach 20 Uhr einen Unfall beobachtet. Ein Fordfahrer wollte im Trollingerweg rückwärts einparken. Doch rammte er dabei einen Peugeot. Statt sich um den Schaden zu kümmern flüchtete der Fahrer. Die Zeugen reagierten richtig und überlegt. Sie notierten sich das Kennzeichen am Ford. So kam die Polizei dem 31-jährigen Fahrer schnell auf die Spur. Den Mann aus Ulm erwartet jetzt eine Strafanzeige. Wie sich zeigte, war durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstanden.

"Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb lobt die Polizei ausdrücklich das Verhalten der Zeugen. Sie hätten Verantwortung übernommen und dazu beigetragen, dass die Besitzerin des beschädigten Autos nicht auf ihrem Schaden sitzen bleibt.

++++++++++ 1415272

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: