Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Kradfahrer muss bremsen
Wegen einer Autofahrerin ist am Donnerstag in Ulm ein Motorradfahrer gestürzt.

Ulm (ots) - Der 27-Jährige fuhr die Heilmeyersteige entlang, wo kurz nach 16 Uhr ein Mercedes aus dem Kelternweg kam. Am Steuer saß eine 33-Jährige. Sie passte nicht auf und übersah die Yamaha. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Motorradfahrer scharf. Dadurch stürzte er mit seiner Maschine. Der 27-Jährige überstand den Unfall leicht verletzt. An dem Krad entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass Fahrer schneller vorankommen wollen: Sie missachten die Vorfahrt, fahren zu schnell, biegen falsch ab oder überholen falsch. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal ist. Im Regelfall gehe es um maximal zwei Minuten. "Wir wollen dafür werben, dass sich jeder die Zeit nimmt, Rücksicht zu nehmen. Dann kommen alle sicher an", erklärte die Polizei.

++++++++++ 1398330

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: