Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm- Die Kriminalpolizei Ulm bekommt ein buntes Ambiente

Ulm (ots) - Seit mehr als 1 ½ Jahren ist die Kriminalpolizeidirektion Ulm mit ihren rund 220 Mitarbeitern nun schon im so genannten "Alten Röhrenwerk" in der Ulmer Weststadt ansässig. Nach einer Komplettsanierung befinden sich die Büro- und Funktionsräume der Kriminalpolizeidirektion auf dem neuesten Stand. In die Kriminalpolizeidirektion gelangt man durch einen Eingangsbereich, der mit seinen hohen, weißen Wänden sehr kühl, nüchtern und schmucklos wirkte. Bei den Mitarbeitern der Polizei bestand aber schon lange das Bedürfnis, dem Eingangsbereich mehr Farbe und Freundlichkeit zu verleihen. Durch persönliche Kontakte zum Ulmer Kepler-Gymnasium, das in der Region bekannt ist für seine kreative künstlerisch-pädagogische Arbeit, entwickelte sich die Idee, eine farbliche Gestaltung des Eingangsbereichs von Schülerinnen und Schülern des dortigen Kunstprofils vornehmen zu lassen. Mit Unterstützung des Eigentümervertreters - der BEOS AG - hat nun der Kunstkurs der diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten des Kepler-Gymnasiums unter der Leitung ihrer Kunstlehrerin Julika Rinke ein Projekt zum Thema Farbflächenmalerei realisiert. Dabei analysierten die Schüler Fotografien von Gebäuden und Objekten in Ulm nach Farbwerten und Farbanteilen und übertrugen diese abstrahierend als Farbflächen auf Holztafeln. Die gut besuchte Vernissage der Ausstellung fand am 27.07.2016 im "Alten Röhrenwerk" in der Lindenstraße statt. Der Leiter der Kriminalpolizeidirektion, Bernd Hummel, dankte allen Beteiligten und der BEOS AG dafür, mit diesem Projekt "deutlich mehr Farbe in den Berufsalltag der Kriminalpolizei Ulm" gebracht zu haben bevor Julika Rinke und ihre Schülerinnen und Schüler das Projekt und ihre Arbeiten detaillierter erläuterten. Frau Röder als Rektorin der Schule freute sich über einen Scheck der BEOS AG an den "Verein der Eltern und Freunde des Kepler-Gymnasiums e.V". Sie wird den Geldbetrag für pädagogische Zwecke einsetzen.

Die Bilder werden künftig den Besuchern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kriminalpolizeidirektion Ulm ein freundliches Willkommen vermitteln.

Claudia Kappeler, 0731/188-1111, pressestelle@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: