Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach
Rot an der Rot - Unbekannte nehmen Gewerbebetriebe ins Visier - Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise zu mehreren Einbrüchen in der Nacht zum Mittwoch im Raum Biberach.

Ulm (ots) - In der Schrannenstraße gelangte jemand durch das Aufbrechen einer Nebeneingangstüre in eine Gaststätte. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der Versuch, das Fenster eines nahegelegenen Cafés aufzubrechen misslang, die Verriegelungsmechanik hielt dem Werkzeugeinsatz stand. Mit brachialer Gewalt verschaffte sich jemand Zugang zu einem Friseurbetrieb in der Sandgrabenstraße. Einer oder mehrere Täter zerstörten eine Schaufensterscheibe und brachen den Tresor mit den Tageseinnahmen auf.

In Rot an der Rot schlugen Einbrecher im Abt-Martin-Ertle-Weg zu. Ziel war ein Einkaufsmarkt, aus dem größere Mengen Spirituosen und Zigaretten gestohlen wurden. Außerdem zwei Hartschalenkoffer, mit denen die Unbekannten die Beute vermutlich zu einem bereitgestellten Transportfahrzeug schafften.

In Zusammenhang mit der aktuellen Einbruchsserie sucht die Polizei (Tel.: 07351/447-0 ) Zeugen und Hinweise.

Tipp der Polizei

Gewerbeobjekte - angefangen vom Kiosk über Gaststätten, Lager- und Produktionshallen, Handwerksbetriebe, bis hin zu Ladengeschäften mit hochwertigen Artikeln - sind nach polizeilichen Erfahrungen immer wieder Ziel von Einbrechern. Umfassende Informationen über geeignete Sicherheitstechniken und Verhaltensempfehlungen vermittelt die Broschüre "Einbruchschutz für Gewerbeobjekte", die Ihnen unter www.polizei-beratung.de im Bereich Medienangebot/Diebstahl/Einbruch zum Download bereitsteht.

Selbstverständlich kann man sich auch direkt bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen des Polizeipräsidiums Ulm kostenlos und unverbindlich informieren. Auf Wunsch kommen die Beamten auch zu Ihrem Gewerbebetrieb und erklären direkt am Gebäude, welche Sicherungsmaßnahmen sinnvoll sind. Termine können über die Prävention des Polizeipräsidiums Ulm (0731/188-1444) vereinbart werden.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++1338566++++1329643++++1335121++++1330129

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: