Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Königsbronn - Autofahrer lässt Schwerverletzten liegen
Zeugen sucht die Polizei nach einem schweren Unfall am Mittwochabend bei Königsbronn.

Ulm (ots) - Ein Unbekannter fuhr gegen 18.30 Uhr mit seinem Pkw aus Richtung Bartholomä nach Zang. Kurz vor Zang wollte er überholen. Dazu scherte er nach links aus. Er übersah ein Motorrad, das entgegenkam. Zwar zog der Autofahrer seinen Wagen sofort nach rechts, er konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Pkw und Krad streiften sich. Der 47-jährige Motorradfahrer kam von der Fahrbahn ab und stürzte. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern fuhr der Autofahrer weiter. Zeugen verständigten die Polizei und den Rettungsdienst. Dieser brachte den 47-Jährigen in ein Krankenhaus. Sein Motorrad musst abgeschleppt werden. An ihm entstand etwa 4.000 Euro Schaden.

Die Verkehrspolizei Heidenheim hat die Ermittlungen aufgenommen sucht nun nach dem unbekannten Verursacher. Vermutlich handelt es sich bei seinem Kleinwagen um einen silberfarbenen Peugeot 307. Dieser müsste am linken Außenspiegel beschädigt sein. Außerdem bittet die Polizei dringend Zeugen oder andere Personen, die Hinweise zu dem Gesuchten geben können, sich zu melden.

Sie fragt: Wer fuhr am Mittwochabend aus Richtung Bartholomä oder Steinheim in Richtung Zang und hat den Wagen gesehen? Wen wollte ein solches Fahrzeug überholen?

Hinweise bitte an die Verkehrspolizei Heidenheim unter der Telefonnummer 07321/97520.

++++1334570

Annika Müller / Wolfgang Jürgens, Pressestelle, Tel. 0731/188-1111, E-Mail:ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731/188-1100
E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: