Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Vorfahrtsverletzung mit Folgen - Eberhardzell

Ulm (ots) - Drei Leichtverletzte und gut 185.000 Euro Sachschaden, dies ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am frühen Freitagabend auf der Bundestraße 465 zwischen Hetzisweiler und Mühlhausen zugetragen hat. Ein 48-jähriger Lenker eines Ford bog aus einem Feldweg kommend in die bevorrechtigte Bundesstraße ein und übersah hierbei den Pkw Nissan eines 37-jährigen Mannes. Beide Autos kollidierten im Einmündungsbereich. Hierbei zogen sich sowohl beide Pkw-Lenker, als auch der Beifahrer des 37-jährigen leichte Verletzungen zu. Ein 8-jähriges Kind im Ford blieb dank Kindersitz und korrekter Sicherung unverletzt. Die Verletzten wurden in naheliegende Kliniken zur weiteren Behandlung verbracht. Erheblich ist auch der Sachschaden, welcher bei dem Unfall entstand. Beide Autos haben nur noch Schrottwert, wobei sich alleine der Schaden am Pkw des 37-jährigen auf gut 150.000 Euro (Sportwagen) beläuft. An der Unfallstelle waren neben der Polizei die Feuerwehren Eberhardzell und Oberessendorf, drei Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Zi), 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de (1299210)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: