Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Einbruchsserie ebbt nicht ab - Erneut haben Unbekannte Gewerberäume heimgesucht. In der Nacht zum Freitag schlugen sie im Krummen Weg zu.

Ulm (ots) - In der Zeit zwischen 19 Uhr und 8 Uhr wuchteten sie ein Fenster auf und drangen in ein Büro ein. Um an einen kleineren Geldbetrag zu gelangen zerschlugen sie mit einem Hammer Teile der Einrichtung. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Neben Geld stahlen sie eine Geldzählmaschine.

Ein weiterer Einbruch wurde aus dem Gewerbegebiet Obere Stegwiesen gemeldet. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war dort eine Schulungseinrichtung betroffen. Sämtliche Räume wurden erfolglos nach Geld durchsucht.

Tipp der Polizei

"Schlechte Geschäfte für Einbrecher" ist der Titel einer Broschüre, die von der Polizei in den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen und auf der Internetseite www.polizei-beratung.de bereitgehalten wird. Die Handreichung ist eine umfassende Zusammenstellung hauptsächlich sicherungstechnischer Informationen zum Schutz von Gewerbeobjekten gegen Einbruch. In einem ersten, allgemeinen Teil werden zunächst verbreitete Fehlannahmen hinsichtlich des Einbruchs- und des Schadensrisikos beschrieben. Anschließend finden sich allgemeine Empfehlungen, was beim Einsatz von Sicherungstechnik beachtet werden sollte. Die weiteren Kapitel betreffen einzelne Bereiche wie mechanische Sicherungen, Überfall- und Einbruchmeldeanlagen ("Alarmanlagen"), Videoüberwachung, Einfriedung des Grundstücks und individuelle Kennzeichnung bzw. Identifizierung gestohlener Gegenstände. Als Anhang sind beigefügt: Empfehlungen zur Nachrüstung von Türen, Empfehlungen zu Gittern und Gittertüren, Empfehlungen zu Zaunanlagen sowie allgemeine Hinweise zu Überfall- und Einbruchmeldeanlagen.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++1286293++++1293995

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: