Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Giengen - Radler übersehen
Schwer verletzt wurde am Donnerstagnachmittag ein 12-Jähriger in Giengen.

Ulm (ots) - Der Unfall passierte kurz vor 17 Uhr auf einem Parkplatz in der Heidenheimer Straße. Ein Auto fuhr rückwärts aus einer Parklücke. Dabei passte der 21-jährige Fahrer des BMW nicht auf. Er übersah den 12-jährigen Radfahrer. Dieser fuhr gerade hinter dem Wagen vorbei. Rad und BMW stießen zusammen. Der Bube stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Autofahrer. Ihn erwartet eine Strafanzeige.

Hinweis der Polizei: Gerade auf Parkplätzen ist für alle Verkehrsteilnehmer besondere Vorsicht geboten. Dort ist es oft unübersichtlich, weshalb andere Fahrzeuge oder Fußgänger leichter übersehen werden. Seien Sie dort besonders aufmerksam und rechnen Sie jederzeit mit anderen Verkehrsteilnehmern, die Ihren Weg queren. Weitere Hinweise erhalten Sie im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de und in Broschüren bei jeder Polizeidienststelle im Land.

++++1290360

Annika Müller / Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731/188-1100
E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: