Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Sontheim - Ohne Helm schwer verletzt - Die Vorfahrt eines Autos missachtete am Donnerstag eine 14-Jährige in Sontheim.

Ulm (ots) - Kurz vor 16 Uhr fuhr die 14-Jährige mit ihrem Rad auf der Straße In der Au. Sie war mit einer Freundin auf dem Nachhauseweg. Am Kapellenweg stieß sie mit einem VW zusammen. Dieser kam von rechts und hatte Vorfahrt. Das Mädchen stürzte und verletzte sich schwer. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Wie die Polizei später feststellte, trug die Radlerin bei dem Unfall keinen Helm. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Die Polizei rät: Tragen Sie beim Radfahren einen Schutzhelm. Der Helm kann Ihnen im Ernstfall das Leben retten. Etwa ein Drittel aller verletzten Radler erleidet gefährliche Schädelhirnverletzungen. Die Hälfte der getöteten Radfahrer stirbt an einer Kopfverletzung. Nehmen Sie sich Zeit und besuchen Sie die Internetseite www.schuetze-dein-bestes.de. Dort finden Sie auf Initiative der Polizei und ihren Sicherheitspartnern weitere Infos und Fakten zu Radhelmen. Broschüren zu diesem Thema gibt es bei der Polizei.

++++1290151

Annika Müller / Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731/188-1100
E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: