Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Hoher Schaden für wenig Beute
Ein Küchenmesser und Leergut haben Einbrecher am Wochenende in Ulm erbeutet.

Ulm (ots) - Die Diebe hatten in der Nacht zum Montag mit Gewalt einen Stand am Ulmer Donauufer aufgebrochen. Aus diesem nahmen sie nur ein Küchenmesser mit. Mit dem Messer schnitten die Diebe die Wand eines benachbarten Zeltes auf. Dadurch verursachten sie erheblichen Schaden. Aus dem Zelt stahlen die Unbekannten drei Säcke voller Leergut. Jetzt ermittelt das Polizeirevier Ulm-Mitte (Tel. 0731/1880) wegen der schweren Diebstähle.

Ebenfalls am Wochenende waren Diebe in einem Rohbau an der Blaubeurer Straße. Sie brachen einen Raum auf. Dort stahlen die Täter eine Bohrmaschine. Einen Container öffneten die Unbekannten ebenfalls mit Gewalt. Hier fanden sie weitere Elektrowerkzeuge. Mit dieser Beute machten sich die Unbekannten aus dem Staub. Nun ermittelt das Polizeirevier Ulm-West (Tel. 0731/1880) wegen des schweren Diebstahls.

++++++++++ 1263512 1262097

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: