Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ehingen - Gefährlicher Wilderer
Nach einer Fischwilderei musste am Sonntag in Ehingen ein Mann seinen Führerschein abgeben.

Ulm (ots) - Gegen 6 Uhr hatten Zeugen den 42-Jährigen am Risstisser Baggersee bemerkt. Er angelte dort. Die Zeugen kannten den Mann nicht und hatten den Verdacht, dass er unerlaubt Fische fängt. Im Gespräch mit ihm stellte sich heraus, dass er tatsächlich keinen Angelschein hat. Die Zeugen stellten auch fest, dass er schon drei Fische gefangen hatte. Er hatte sie aber nicht fachgerecht getötet. So mussten die Fische nach Einschätzung der Zeugen einen qualvollen Tod sterben. Sie verständigten die Polizei. Bei den Ermittlungen bemerkten die Beamten noch mehr. Sie stellten fest, dass der 42-Jährige betrunken ist. Und dass er in diesem Zustand mit seinem Auto zum See gefahren ist. Aller Gefahren zum Trotz. Deshalb musste der Pole eine Blutprobe abgeben. Einen Führerschein besitzt er so wenig wie den Angelschein. Jetzt sieht der Mann mehreren Anzeigen entgegen.

++++++++++ 1257435 1257161

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: