Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Auto kippt zur Seite
Behinderungen auf der B311 waren die Folge eines Unfalls am Montag in Ulm.

Ulm (ots) - Kurz vor 10.30 Uhr war ein 50-Jähriger von einem Parkplatz in die Zinglerstraße gefahren. Mit seinem VW fuhr er auf dem rechten Fahrstreifen. Links fuhr ein Skoda ebenfalls in Richtung Erbach. Plötzlich wollte der 50-Jährige auf der Fahrbahn wenden. Er hatte aber den Skoda übersehen. Beim Zusammenstoß der Autos stürzte der Skoda zur Seite. Er rutschte noch auf den Gegenfahrstreifen. Die 41-Jährige am Steuer wurde dank Gurt nur leicht verletzt. Doch konnte sie sich nicht aus dem Auto befreien. Dabei half ihr die Feuerwehr. An den beiden Autos entstand durch den Unfall Totalschaden. Die Höhe des Sachschadens schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro. Bis zur Bergung der Autos musste die Zinglerstraße komplett gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr um. Trotzdem entstanden von der Unfallstelle Staus. Kurz vor 12 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.

++++++++++ 1263991

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: